Gartenmesse Giardina – Wenn Berge versetzt werden…

gzh18_aufbau_0099

Der Aufwand, den die Gartengestalter an der Zürcher Gartenmesse Giardina betreiben, ist beachtlich. Allein die Logistik, die es braucht, um die unzähligen Tonnen Erde, Steine und sonstigen Baumaterialien ranzukarren … Wahnsinn! Ganz zu schweigen von der tagelangen Knochenarbeit, aus alledem ein blühendes Gartenparadies zu zaubern – mit echten Bäumen und Tausenden Pflanzen, die dann just im richtigen Moment ihre Pracht entfalten. Sogar Schwimmteiche werden extra angelegt.

Ergänzend zu unserem Artikel in der aktuellen Wohnrevue-Ausgabe WR4/18 möchten wir Ihnen hier nun noch ein paar besondere Bilder zeigen. Und zwar solche, die eindrucksvoll verdeutlichen, was für ein Kraftakt es ist, prächtige Gärten im Massstab 1:1 in einer Messehalle zu präsentieren. Ein kleines Making-of…

Zum Vormerken:
Die nächste Giardina findet vom 13. bis 17. März 2019 statt.
giardina.ch

Mehr

Making-of einer Betonleuchte

Heute erscheint unsere Januar-Ausgabe, in der wir unter anderem die Leuchtenserie «Like Paper» vorstellen (WR 1/13, Seite 78). Das Kölner Designbüro DUA fertigt diese von Hand aus geschwenktem Beton. Das Papier, das als Schalung verwendet wird, zeichnet sich dabei in Form von Knicken und Falten markant auf dem Leuchtenschirm ab. (Design: Miriam Aust und Sebastian Amelung)

Wie versprochen gibt es an dieser Stelle einige Fotos zum Making-of…

 

Mehr