Zu Gast bei Reseda

Kissen «blüteschmetterling» aus der Kollektion aline brun auf der Bank «Lima» von Reseda.

Kissen «blüteschmetterling» aus der Kollektion aline brun auf der Bank «Lima» von Reseda.

Der Schweizer Möbelhersteller Reseda zeigt sich innovativ: Unter dem Motto «Zu Gast bei Reseda» werden junge Designer eingeladen, ihre Kreationen in den Ausstellungsräumen in Luzern und Zürich zu präsentieren. Aline Brun macht mit ihrer Kissenkollektion den Anfang.

Rund um die Möbel von Reseda sollen die jungen Designer ihre Kreationen zeigen können, die von kleinen Möbelstücken bis zu Textilentwürfen reichen. Bei Reseda legt man besonders Wert darauf, dass die Ausstellungsobjekte in einem handwerklichen Herstellungsprozess gefertigt wurden und aus kleinen Serien sind.

Aline Brun arbeitet seit 2012 als selbstständige Designerin und produziert für ihre Kollektion aline brun unbeschreiblich fantasievolle Kissenbezüge. Die Kissen aus der Serie «on the move…» sind vielschichtig auf zwei Ebenen: Formtechnisch ist der Stoff (100% Leinen) in regelmässigen Rillen gerafft, sodass eine Art 3D-Effekt entsteht. Da auch die aufgedruckten Motive ineinander übergehen und sich überschneiden, sieht man, je nach dem von welcher Seite man das Kissen betrachtet, ein anderes Bild.

entenhimmel

entenhimmel

Räumliche Kissenbezüge scheinen es Aline Brun angetan zu haben. Auch die Serie «souvenirs» zeigt Kissenbezüge mit mehr als zwei Dimensionen. Wieder bestehen die Bezüge aus 100% Leinen, sind hier aber unifarben und mit einer grossen Blüte aus Wolle versehen. Die Blüten sind abnehmbar und in verschiedenen Farben erhältlich. So können sie nach Lust und Laune mit den Kissen in verschiedenen Farben kombiniert werden.  

roo Kopie

souvenirs

 

Fast all ihre Kreationen kommen in fröhlichen Pastellfarben daher und die Motive sind von Luft und Freiheit geprägt. Das perfekte Kissen zum Sommeranfang! Mehr Infos zu Aline Brun und ihrer Kollektion gibt’s auf ihrer Website und auch auf Facebook.

Kommentar verfassen