Ein Stück Teppichgeschichte …


Ergänzung zu «Fokus Bodenbeläge»: WR 8/13, S. 86

Schon gewaltig, wenn man bedenkt, dass dieser Teppich (183×200 cm) bereits etwa 500 v. Chr. entstanden ist – und dennoch diese lange Zeit so gut überstanden hat. Das ist dem glücklichen Umstand zu verdanken, dass er in einem Grab (Pazyryk) im sibirischen Permafrost gelegen hatte. Damit geht er als der älteste erhaltene Teppich in die Geschichte ein. Zu bestaunen ist er im «Museum Hermitage» in St. Petersburg. Mehr Infos zum Teppich gibts hier.

Bildquelle: www.hermitagemuseum.org

Kommentar verfassen