Ein Grill to Go: «KirigamiBBQ»

Michael Kennedy, Designstudent an der ZHdk, hatte im Rahmen seines Bewerbungsprojekts für den Studiengang Industriedesign einen handlichen Faltgrill entworfen, den er mittlerweile erfolgreich über diverse Kanäle verkauft. Aus einem 1 mm dicken, rostfreien Edelstahlblech im Format DIN A2 werden alle nötigen Elemente durch Laserschnitt vordefiniert. Der «KirigamiBBQ» lässt sich anschliessend ganz in japanischer Origamimanier ohne zusätzliche Verbindungsteile falten und zusammensetzen. Um ihn noch handlicher zu machen, gibt es dazu die pasende Transporttasche, in der auch eine Portion Grillkohle Platz findet, die ebenfalls schön abgepackt als «Firepack» inklusive Streichhölzer erhältlich ist. Wie das alles genau funktioniert, zeigt das Video zu diesem aussergewöhnlichen Grill, den wir Ihnen auch in der neuesten Ausgabe der WOHNREVUE (WR 5/14) vorstellen.

Puzzle aus der Werkstatt

Ein Hauptdarsteller war das Produkt „Pussel“ nicht an der Möbelmesse Mailand, eher ein Accessoires, das die neusten Gartenmöbel von Kettal ergänzte. Aber ein ganz spezielles: Es besteht aus verschiedenen Teilen, die zu unterschiedlichen Kerzenständern oder Vasen zusammengebaut werden können wie ein Puzzle. Die Tonelemente sind handgefertigt und in kräftigen Farben glasiert. Entworfen und produziert werden sie in Barcelona von Xavier Manosa. Der Film den Sie über diesen Link abrufen können, gibt Einblick in sein Schaffen.