Save the Date

Bald ist es wieder soweit und die Produktionsstätten von Création Baumann, Girsberger, Glas Trösch, Hector Egger Holzbau und Ruckstuhl öffnen ihre Türen. Bereits zum 16. Mal findet der «Designers‘ Saturday» in Langenthal statt und bietet etwa 70 Ausstellern Platz, ihre kreativen und innovativen Projekte und Prototypen zu zeigen.

for_digital_use_ds_visual16_a4_150dpi

www.designerssaturday.ch

Mehr

Messe «Blickfang» (Basel)

blickfang_Basel_2015_blickfang_selected_Ontwerpduo_Photo_Floor_Knaapen

Wer originelle Möbel, Mode und Schmuck von Lables jenseits des Mainstreams liebt, wird dieses Wochenende in Basel sein Paradies finden. Denn wie immer zeigt die Messe «Blickfang» Objekte, die nicht an jeder Strassenecke zu finden sind.

Wann:
29.April –1. Mai

Veranstaltungsort:
Messe Basel, Halle 3
Riehenring 113 / Ecke Maulbeerstrasse
4058 Basel

Weitere Infos:
www.blickfang.com

 

 

8./9. April: Bautage im Stilhaus, Rothrist

christa_stilhaus-bautage-april

Am Freitag um 18.15 Uhr schildert z.B. die Modeschöpferin Christa de Carouge ihre Beziehung zur Farbe Schwarz.

Am 8. und 9. April lädt das Stilhaus zu den BauTagen. Schwerpunkt wird das Thema Modernisieren sein. Dazu Frank Bell, Centerleiter des Stilhaus: «Wir stellen einen hohen Beratungsbedarf zum Thema Modernisieren fest. Zum einen liegt Modernisieren im Trend, weil nach dem Bauboom Ende der 90er-Jahre jetzt verstärkt Renovationen und Umbauten anstehen. Zum anderen aber auch, weil es grundsätzlich unserem Zeitgeist entspricht, Bestehendes aufzugreifen und wertzuschätzen und in neue Zusammenhänge zu integrieren.»

Am Freitag (8. April) gewährt beispielsweise der Architekt Daniel Schneider (Monoplan) den Fachbesuchern Einblicke in die Modernisierung des traditionsreichen Hotels Atlantis in Zürich. Als Gäste erwartet werden ausserdem Marianne Zünd vom Bundesamt für Energie BFE und die Modeschöpferin Christa de Carouge (Bild) zum Thema «Kleiderarchitektur im Wandel der Zeit». Zum anschliessenden Austauschen und Netzwerken beim Apèro Riche lädt das stilhaus die Gäste ein.

Was ist gesundes Modernisieren, wie verlässlich sind Objektschätzungen und was muss man im Immobilienrecht beachten? Auf diese und mehr Fragen geben die Referenten am Samstag (9. April) Auskunft. Die Moderatorin und Ex-Miss Schweiz Tanja Gutmann erwartet spannende Gesprächspartner, von denen Bauherrschaften, Eigentümer und Interessierte Tipps und Informationen aus erster Hand im Stilhaus erhalten. Abgerundet wird der Tag mit Live-Musik und kulinarischen Verwöhn-Momenten im Restaurant IOIY’s.

Hier gehts zur Anmeldung.

 

Stilhaus
Rössliweg 48
4852 Rothrist
T: 062 785 76 00
www.stilhaus.ch

 

Inhaus Messe

Auch dieses Jahr öffnet die Ostschweizer Messe inhaus im lauschigen Weinfelden wieder ihre Tore. Die Messe für Wohnen, Haus und Garten zeigt vom 4. – 6. März die neuesten Trends der Branche und bietet viele Möglichkeiten sich von Profis auf den einzelnen Gebieten beraten zu lassen. Im Zentrum stehen drei Sonderschauen zu den Themen «Altbau jung halten», «Sonnenenergie und interne Energie» und «Das Badezimmer als Komfortzone», an denen jeweils Experten vor Ort sind, die ausführlich über das jeweilige Thema aufklären. Bei der Sonderschau zur Sonnenenergie ist beispielsweise die IG Passivhaus Schweiz anwesend und erklärt das System des Passivhauses und was dabei zu beachten ist.

inhaus2015_28022015_9963

Details:
4. März – 6. März 2016
Am Marktplatz, 8075 Weinfelden (TG)
www.messen-weinfelden.ch

 

Gastbeitrag: Democratic Design – Design für Flüchtlinge

Scenes during the IKEA workshop with the what design can do challenge, on Saturday, February 20, 2016 in the villa dobler in Zurich.

IKEA-Workshop «What Design can do Challenge» am Samstag, 20. Februar, in der Villa Tobler, Zürich.

Vergangenes Wochenende lud die IKEA Foundation zusammen mit dem UNO Flüchtlings Hilfswerk UNHCR und einer Organisation holländischer Design Thinkers namens «What Design Can Do» die Designszene zu den «First Democratic Design Days» nach Zürich. 

Während am Freitag wortgewandte Referenten dem Publikum «demokratisches Design» aus ihrer jeweiligen Perspektive näher brachten, war am Samstag die Kreativität der Teilnehmenden für den Umgang mit der aktuellen Flüchtlingskrise gefragt: Da Regierungen und Hilfswerke von der Komplexität überfordert sind, braucht es unkonventionelle Lösungsansätze. Mehr