Spieglein, Spieglein an der Wand

4_kumiko-oled«Kumiko» ist LED-Beleuchtung und Spiegel zugleich. Der aus Tokio stammende Designer Michiru Tanaka entwarf das modulare System für das Unternehmen Kaneka – und liess sich dabei von der Ästhetik japanischer Raumteiler inspirieren. «Kumiko» besteht aus 1 mm dünnen Paneelen, die magnetisch an eine Leiste angebracht werden können. Ein vollständiges System zählt 18 Einheiten und leuchtet mit 630 Lumen. Und wenn das Licht mal aus bleibt, wird «Kumiko» zum Spiegel. michirutanaka.com

Vorsicht, heiss

3_milchior_2-kopieNora Wagner und Aline Siegenthaler haben einen vergessen geglaubten Alltagshelfer neu interpretiert und damit den «Sitio and the Young Designers»-Wettbewerb gewonnen. Der aus Steinzeug gefertigte «Milchior» wird beim Aufkochen von Flüssigkeiten auf den Topfboden gelegt. Durch die aufsteigenden Bläschen hebt er sich vom Boden und beginnt lautstark zu klappern. Jetzt ists an Ihnen, die Pfanne vom Herd zu nehmen! In limitierter Stückzahl bei Sitio Zürich erhältlich. Mehr Stories aus der Schweizer und internationalen Designszene in der aktuellen Ausgabe unter wohnrevue.ch.

Wald und Wohnzimmer

2_cabin-range-booth-armchair-2seater-scatter-cushions-hrSarah Gibson und Nicholas Karlovasitis, kurz Gibson Karlo, sind die Gründer des australischen Designerkollektivs Design By Them. Bei ihrer neuesten Kollektion orientierten sie sich am Aufbau von Blockhütten. Jedes Möbel besteht aus gepolsterten Einheiten, die durch ihre Form an Baumstämme erinnern. Das Besondere: Die Rollen können zum Teil entfernt und an anderer Stelle platziert werden. designbythem.com

Jedem sein Tuch

1_puls_kollektivvierKollektiv Vier tobt sich bei der Gestaltung von Raum und Textilien oft und gerne aus. Bei ihrer neuen Badetuchkollektion «Liebling, es ist Sommer» liessen sich die Basler Designer von Charaktereigenschaften inspirieren und griffen diese visuell auf. Für Verspielte gibts beispielsweise das Tuch «Play» mit Motiven wie Schnorchel, Sonnenschirm und Walfisch. kollektivvier.ch

Schräglage de luxe

0_de-dolomieu-block-marble-laptopFür diejenigen, die es gerne etwas exklusiver mögen: Wie wäre es mit dem Marmorkeil «Block» von de Dolomieu, um das Laptop in angenehme Position zu bringen? Der verwendete Naturstein «Statuario» ist übrigens eine von rund 50 verschiedenen Marmorsorten, die aus den Steinbrüchen bei Carrara stammen. Mehr Stories aus der Schweizer und internationalen Designszene in der aktuellen Ausgabe unter wohnrevue.ch

Einladung zur Monatsbar

monatsbar_vorlageMorgen Donnerstag, 7. September 2017, feiern wir die neue Ausgabe der Wohnrevue. Wir möchten unsere Partner, Leser, Freunde und Bekannten ganz herzlich zur nächsten Monatsbar im Verlag einladen! Kommen Sie ab 17 Uhr auf ein Gläschen vorbei und lassen Sie den Feierabend gemeinsam mit uns ausklingen. Anmeldung: monatsbar@nzzfachmedien.ch
_____

Anreise:
Am einfachsten zu erreichen sind wir mit der Bahn ab Zürich HB – die Fahrtdauer beträgt nur 10 Minuten. Die S5 und die S14 halten direkt vor unserer Haustüre: Stationsstrasse, 8902 Urdorf Zürich, Schweiz. Wir freuen uns auf Ihren Besuch!