Art Talents | Tickets zu gewinnen

image

Am Sonntag 22. Oktober findet im Tanzwerk101 in Zürich-West zum ersten Mal der Art Talents Kunstmarkt statt. 38 Künstler aller Altersgruppen präsentieren Kunstwerke aus den Bereichen Malerei, Grafik, Skulpturen, Kunsthandwerk und Fotografie. Ziel von Art Talents ist es, jungen und neuen Künstlern eine Verkaufs- und Präsentationsplattform anzubieten sowie Kontakte zu Besuchern, anderen Künstlern und Galeristen herzustellen.

Wir verlosen 5 x 2 Eintrittstickets!
Einfach Name, Adresse und Betreff «Art Talents» an: leserdienst@wohnrevue.ch oder per Post an Redaktion Wohnrevue, Stationsstrasse 49, 8902 Urdorf senden. Über den Wettbewerb wird keine Korrespondenz geführt. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

Kunterbunte Nostalgie

6_candykeys-sunshine-810x810Eine Tastatur für all diejenigen, die noch mit Floppy Disk und textbasierten Computerspielen aufgewachsen sind und sich bei piepsender Geräuschkulisse des Modems ins World Wide Web eingewählt haben. Die Farben des Keyboards «Candy Keys» können beliebig zusammengestellt werden. So vereint der gleichnamige deutsche Detailhändler Retrochic mit der Haptik alter Windows-Tastaturen – und lässt das Herz jedes Nostalgikers höher schlagen. candykeys.com

Spieglein, Spieglein an der Wand

4_kumiko-oled«Kumiko» ist LED-Beleuchtung und Spiegel zugleich. Der aus Tokio stammende Designer Michiru Tanaka entwarf das modulare System für das Unternehmen Kaneka – und liess sich dabei von der Ästhetik japanischer Raumteiler inspirieren. «Kumiko» besteht aus 1 mm dünnen Paneelen, die magnetisch an eine Leiste angebracht werden können. Ein vollständiges System zählt 18 Einheiten und leuchtet mit 630 Lumen. Und wenn das Licht mal aus bleibt, wird «Kumiko» zum Spiegel. michirutanaka.com

Vorsicht, heiss

3_milchior_2-kopieNora Wagner und Aline Siegenthaler haben einen vergessen geglaubten Alltagshelfer neu interpretiert und damit den «Sitio and the Young Designers»-Wettbewerb gewonnen. Der aus Steinzeug gefertigte «Milchior» wird beim Aufkochen von Flüssigkeiten auf den Topfboden gelegt. Durch die aufsteigenden Bläschen hebt er sich vom Boden und beginnt lautstark zu klappern. Jetzt ists an Ihnen, die Pfanne vom Herd zu nehmen! In limitierter Stückzahl bei Sitio Zürich erhältlich. Mehr Stories aus der Schweizer und internationalen Designszene in der aktuellen Ausgabe unter wohnrevue.ch.