Sitzen bleiben an den Solothurner Filmtagen

Reseda

Die Solothurner Filmtage finden dieses Jahr unter einem besonderen Aufhänger statt: Seit 50 Jahren wird das Festival nämlich nunmehr bereits durchgeführt.  Zwischen dem 22. und 29. Januar können sowohl historische wie auch zukunftsweisende Projekte entdeckt werden. So zeigt das Filmprogramm «L’expérience Soleure» etwa die 14 Schweizer Dokumentar- und Spielfilme, die in Solothurn besonders kontrovers diskutiert oder zu genrebildenden Meilensteinen wurden. Auch der Schweizer Holzmöbelhersteller Reseda beteiligt sich am bekannten Festival als Partner. Für die Möblierung der Besucher- und Presseräume wurden Stücke der aktuellen Kollektion gewählt. Besonders toll: Wer sich in einen der Tische oder Stühle verliebt hat und ihn nicht mehr hergeben möchte, der kann das Stück sogleich erwerben. Eingangsschluss ist der 31. Januar und es gilt: «first-come, first-served». Alle weiteren Informationen zu Resedas Auftritt an den Solothurner Filmtagen (samt Liste mit den präsentierten Stücken) findet man hier.

 

 

Die Sache mit der richtigen Verpackung …

Big Bow Project

Seine Liebsten an Weihnachten reich zu beschenken, das macht Freude. Beim Einpacken der Geschenke kann es hingegen ab und zu etwas hapern. Welches Geschenkpapier, welche Bänder und welche sonstigen Dekoelemente soll man bloss wählen? Inspiration gibt das «Big Bow Project», das von der amerikanischen Einrichtungsladenkette Design Within Reach initiiert wurde. Dieses stellte vier Designstudios die Frage: «Wie würdest du den <Lounge Chair> von Charles & Ray Eames verpacken?» Die jungen Kreativen haben witzige und abwechslungsreiche Lösungsansätze entwickelt, so dass der Designklassiker auch eingepackt eine Augenweide ist.

Mehr