We love BERLIN!¨

In unserer Januar-Ausgabe (am Kiosk erhältlich ab 16.1.) steht Berlin im Mittelpunkt. Unsere Redaktion hat die Hauptstadt besucht und Ihnen Tipps – beispielsweise für coole Shops, schöne Restaurants, ausgefallene Hotels und unterhaltsame Museen – mitgebracht.

Wir wollen an dieser Stelle natürlich noch nicht vorgreifen, möchten Ihnen aber mit ein paar Schnappschüssen schon mal Lust machen… In diesem Sinne einen wunderschönen Start ins neue Jahr!

(Fotos: Susanne Lieber)

Eine Liebeserklärung an Berlin am ehemaligen Kunsthaus «Tacheles». Die Ruine
eines alten Kaufhauses von 1908 wurde 22 Jahre lang besetzt und avancierte
zu einem bunten Kunst- und Veranstaltungsort. Ende letzten Jahres musste die
einstige Kultstätte endgültig geräumt werden.

Das Wahrzeichen Berlins: Das Brandenburger Tor mit der «Quadriga» – hier zur
Abwechslung mal von hinten.

Das ist einer der sogenannten «Stolpersteine», die an die Opfer des NS-Regimes
erinnern sollen. Auf die Messingoberfläche wurden biografische Angaben graviert.
Die Steine befinden sich jeweils dort, wo damals die entsprechende Person in Berlin
gewohnt hatte (siehe dazu auch WR 1/13, Seite 46).

«Ostalgie» am Berliner Dom. Nur ein paar Stufen zum Spree-Ufer hinunter
befindet sich das DDR-Museum. Ein Muss für alle, die spielerisch etwas über
die Geschichte der Deutschen Demokratischen Republik erfahren möchten.
Anfassen und ausprobieren ist hier übrigens ausdrücklich erwünscht – insofern
kommen auch Kinder voll auf ihre Kosten!

Kommentar verfassen