Runde Sache: Ein Haus auf der dänischen Insel Møn

676b6101-besk

Fotos: Lene K Fotografi

Normalerweise sind wir in Gebäuden von geraden Wänden und rechten Winkeln umgeben. Das Haus Birkedal bricht mit diesem gängigen architektonischen Gestaltungsprinzip. Was bereits von aussen ablesbar ist, manifestiert sich im Innern: Die einzelnen Räume sind als runde Grundrisse formuliert. Und diese ziehen planerisch weite Kreise, denn eine konventionelle Möblierung an der Wand ist quasi unmöglich. Entsprechend findet man in jedem Raum massgefertigte Sonderlösungen: vom runden Sofa bis hin zur eingepassten Vorwandinstallation im Bad. Als Pendant zur Fassade, die mit naturbelassenen Fichtenstämmen verkleidet ist, sind die Innenwände mit weissen Holzleisten versehen. Der Boden besteht indes aus hellem Strandkieselmosaik. Mit Details aus Messing setzt der deutsche Architekt Jan Henrik Jansen glänzende Akzente.

Tipp: Das ungewöhnliche Ferienhaus, das im Juni fertiggestellt wurde, kann seit Juli gemietet werden. Es bietet bis zu sechs Personen Platz. Zur Buchung: www.hausaufmoen.de

Mehr

Genuss zwischen den Zeilen

Entdecken Sie unsere persönlichen Lieblingsrezepte!

Seit Längerem spielten wir mit dem Gedanken, für unsere Partner, Freunde und Leser ein besonderes Geschenk zu machen – ein ganz persönliches und selbstgemachtes Geschenk. Und weil wir 21 Mitarbeiter des Boll Verlags so gerne kochen, lag es nahe, dass wir ein Kochbuch kreierten. Nun ist es so weit – unser Büchlein in A5-Format und edlem Einband ist da!

IMG_6559

Mehr

Verlosung: «Kurage» von Foscarini

Bildschirmfoto 2016-09-06 um 11.31.00

Wir verlosen eine Tischleuchte «Kurage» von Foscarini. Nehmen Sie teil, und schicken Sie eine Mail mit Name und Adresse an: leserdienst@wohnrevue.ch  (Betreff : Kurage). Teilnahmeschluss ist der 11. Oktober 2016.

Wir drücken die Daumen!

Über den Wettbewerb wird keine Korrespondenz geführt. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

Mehr

Auf sie mit Gebrüll!

Indianerspiele sind bei Kindern ein Dauerbrenner, ob drinnen oder draussen. In unserer aktuellen Ausgabe (WR 8/16, S. 22) haben wir Ausschau gehalten nach Produkten, die sicher auch dem ästhetischen Elternauge gefallen werden. Hier zwei der fünf hübschen Accessoires, die für kleine Häuptlinge unverzichtbar sind …

 

IMA_5212-b

HÄUPTLING BUNTE FEDER. Auffälliger Kopfschmuck darf bei einem richtigen Häuptling definitiv nicht fehlen. Wer bei seinem Stamm besonderen Eindruck schinden will, sollte sich beim Label Frida´s Tierchen inspirieren lassen. Die in Spanien handgemachten «Federn» in verschiedenen Farben bestehen aus Wollfilz. wwww.fridastierchen.com

 

tipi-mini-tipi

FÜR MÜDE KRIEGER. Kleinen Indianern, die noch nach einer adäquaten Übernachtungsmöglichkeit – sprich Tipi – suchen, hätten wir einen besonderen Tipp: Das Label Nobodinoz aus Barcelona bietet mit dem Modell «Arizona Teepee» eine tolle Auswahl an unterschiedlich gemusterten Varianten. Da ist sicherlich für jede «Rothaut» was dabei. Übrigens: Totempfähle hat das Label auch! www.nobodinoz.com